Unsere operativen Behandlungsformen in Münster

Kontaktieren Sie uns noch heute

Unsere operativen Behandlungsformen in Münster

Kontaktieren Sie uns noch heute

Unsere operativen Behandlungsformen in Münster

Kontaktieren Sie uns noch heute

Unsere operativen Behandlungsformen in Münster

Kontaktieren Sie uns noch heute

Wir beherrschen das gesamte Spektrum der operativen Proktologie und sind als Kompetenzzentrum für Koloproktologie zertifiziert. Daher können wir – individuell am Krankheitsbild orientiert und angepasst – an den Zustand des Patienten die optimale Therapiemaßnahme ambulant oder stationär anbieten.

Viele Menschen leiden an verschiedenen Beschwerden im Bereich des Afters und des Enddarms. Leider haben viele Angst oder schämen sich, das Thema bei ihren Ärzten anzusprechen. 


Deswegen nehmen wir uns im End- und Dickdarmzentrum Münster viel Zeit für Sie. In einem persönlichen Gespräch besprechen wir diskret Ihr Problem und legen sofort die nötige Behandlung fest. Wir sind für Sie da und gehen auf Sie persönlich ein – Sprechen Sie mit unseren erfahrenen Ärzten und medizinischen Angestellten.

Hämorrhoiden:

  • Operative Therapie des Hämorrhoidalleidens:
  • Klassische Resektion n. Milligan-Morgan
  • Geschlossene Hämorrhoidektomie nach Ferguson und Parks
  • Hämorrhoidopexie nach Longo mit dem Zirkularstapler
  • Hämorrhoidektomie nach Fansler-Arnold bei Hämorrhoiden IV°
  • Laserhämorrhoidoplasti
  • Radiofrequenzablation

Analfissuren:

  • Fissurektomie

Pilonidalsinus:

  • Klassische Exzision (Offenes Verfahren)
  • Minimal invasiv: Pit-Picking nach Bascom in Lokalanästhesie
  • Plastischer Verschluss nach Karydakis und Limberg (nur stationär)

Stuhlinkontinenz:

  • Pre- and postanal Repair
  • Analsphinkterrekonstruktion
  • Sakrale Nervenstimulation/Neuromodulation; SNS („Schrittmacher für den Darm“)

Analfistel:

  • Fistelspaltung
  • Plastischer Fistelverschluss
  • Fadendrainage
  • Fistelspaltung und
  • Sphinkterrekonstruktion
  • Mukosaflap
  • Analer Fistelplug
  • Fistelclip (OTSC)
  • Laser (FiLaC)

Prolaps(Vorfall)-Erkrankungen:

  • STAR-OP (bei Rektocele, innerem Rektumprolaps, Entleerungsstörung)
  • Transtar-OP (bei Rektocele, innerem und äusserem Rektumprolaps, Entleerungsstörung)
  • Posteriore Rektumresektion nach Altemeier
  • Mukosaresektion nach Rehn-Delorme
  • Transanale Tumorabtragung (TATA) TEM ( Transanale endoskopische Mikrochirurgie)